Bewegungstherapie

Einzelbewegungstherapie 30 min.

30 min

Einzelbewegungstherapie 45 min.

  • neurologische Erkrankungen mit signifikanten Defiziten (z.B. Lähmungen, Ataxie etc.)
  • Polytraumen
  • zur postoperativen Nachbehandlung nach orthopädischen bzw. unfallchirurgischen Eingriffen innerhalb von drei Monaten nach der Operation
  • Skoliosebehandlung nach Schroth

45 min

Einzelbewegungstherapie 60 min.

Erwachsene, d.h. Anspruchberechtigte, die das 15. Lebensjahr vollendet haben:
  • Amyothrophe Lateralsklerose
  • Apoplexie mit signifikanten sensomotorischen Störungen
  • Ataxie
  • MS (fortgeschrittene Stadien)
  • Kompletter und Inkompletter Querschnitt
Kinder bis zur Vollendung des 15. Lebensjahres:

Zuweisung ausschließlich durch Fachärzte für Kinderheilkunde, Neurologie, Psychiatrie und Fachärzte für physikalische Medizin bei folgenden Diagnosen:
  • Angeborene und erworbene Cerebralparese mit signifikanten Störungen (Tetra- und Diplegien, Hemiparese, Athetose, Ataxie)
  • Querschnittssyndrome
  • SHT, Apallisches Syndrom
  • Plexusparese
  • fortgeschrittenes Stadium der MS und ALS

60 min

Bewegungstherapie Gruppe

Bei allen Indikationen mit Funktionsverlust und/oder Schmerzen im muskuloskeletalen Bereich, wie z.B.
  • Haltungsschwäche
  • Rückenschule
  • Osteoporose
  • Inkontinenz
  • Rheumatoide Arthritis
  • Bein- und Fußfehlstellungen
  • Muskuläre Dysbalancen

30 min